Skip to main content

Wir

Bei den Maßnahmen gegen den Klimawandel haben wir – wie viele andere auch – die feste Überzeugung, dass sich die Atmosphäre am besten von dem Klimakiller CO2 entlasten lässt, indem man das CO2 in unterirdischen Lagerstätten bei überkritischem Druck dauerhaft einlagert bzw. durch Carbonisierung an feste Formationen bindet. Ausgehend von dieser Idee haben wir als kleines Team mit einem Physiker und einem Ingenieur zwei grundlegende Verfahren entwickelt:

  1. Die Turbo-CO2-Abscheidung, die das CO2 aus den Abgasen von Verbrennungsprozessen flüssig abscheidet, das CO2 im flüssigenZustand auf überkritischen Druck verdichtet und unter Schonung der Atmosphäre platzsparend in unterirdischen Lagerstätten gespeichert wird.
  2. Die Produktion reinen Wasserstoffs durch Luft-Dampf-Vergasung von Biomasse, Kohle oder anderen Kohlenwasserstoffen mit anschließender kryogenen Zerlegung des bei der Vergasung erzeugten Gasgemischs. Auch bei diesem Verfahren wird das bei der kryogenen Gaszerlegung separierte CO2 im flüssigen Zustand auf überkritischen Druck verdichtet und platzsparend in unterirdischen Lagerstätten gespeichert. Durch die Verwendung von Biomasse wird dabei die CO2 Konzentration in der Athmosphäre drastisch reduziert!

Dr. Wolfgang Kirchner

Dipl.-Ing. Hans Walter Kirchner